3 Kinder im Gepäck

wie wir zu fünft die Welt entdecken

14Mai
2019

Wir fahren die Garden Route von Hermanus über Mossel Bay zur Leisure Island

Die Straße hat uns wieder. Waren wir doch in Asien schon ein wenig reisemüde, so sind wir jetzt wieder voller Tatendrang und freuen uns auf unseren bevorstehenden Roadtrip. Wir verlassen Kapstadt bei strömenden Regen nach einer Woche Sonnenschein. Unser erstes Ziel ist das nur 132 km entfernte Hermanus. Hermanus ist ein ruhiges, kleines Örtchen direkt am Meer gelegen und bekannt dafür, dass hier die Wale zwischen Juni und Oktober vorbeiziehen. Man kann sie direkt von der Küste aus beobachten. Leider ist gerade keine Walsaison und so schlendern wir ohne Wale den Cliff Path entlang und genießen die herrliche Aussicht. Wir sehen Robben im Meer und beobachten die etlichen Rock Dassies, die in den ganzen Felsen wohnen und erstaunlich nah an einen heran kommen. Wir haben wieder Glück mit dem Wetter. Die Sonne scheint und es ist so warm, dass wir teilweise im T-shirt herumlaufen können. Marisol und Marina möchten mehr über Wale wissen und so besuchen wir das kleine Walmuseum im Ort. Dort gibt es ein Walskelett in Lebensgröße. Schwer vorstellbar für die beiden, dass ein Wal so groß ist. Den restlichen Nachmittag verbringen wir damit den hiesigen Bauarbeitern dabei zuzugucken, wie sie ein Rohrbruch auf der Straße wieder in den Griff kriegen.

Am nächsten Tag fahren weiter Richtung Mossel Bay. Eine grüne Bergkette begleitet uns im Hintergrund und die Straßen befinden sich in einem einwandfreien Zustand. In Mossel Bay haben wir wieder eine Haustauschunterkunft gefunden. Ein tolles Haus, aber das Beste an dieser Unterkunft ist die Terrasse mit ihrem traumhaften Blick aufs Meer und so verbringen wir den restlichen Nachmittag und Abend zuhause und genießen den Sonnenuntergang. In Mossel Bay ist es viel wärmer als in Kapstadt und Hermanus. Wir können fast schon wieder unsere Sommerklamotten auspacken obwohl es auf den Winter zugeht. Zwei Tage später packen wir allerdings schon wieder unsere Sachen und verlassen diese tolle Unterkunft, weil es weiter zur Leisure Island und nach Knysna geht. Unsere Unterkunft befindet sich auf Leisure Island, einer kleinen vorgelagerten Landzunge bei Knysna, die über einen Deich erreichbar ist. Wir laufen die zur Zeit fast unbewohnte Insel einmal zu Fuß ab und suchen danach ein Restaurant fürs Mittagessen. Allerdings stellen wir bald fest, dass alle Restaurants der Insel geschlossen sind. Die Nebensaison lässt grüßen. Auch der Großteil der Wohnhäuser sieht verlassen aus. Es scheint so, dass die meisten Häuser Sommerresidenzen und im Winter unbewohnt sind. Wir fahren also nochmal nach Knysna zum Essen und lassen den Tag auf unserer Terrasse bei „Mensch ärgere Dich nicht“ ausklingen.

Hermanus Hermanus Cliff Path Rock Dassies Hermanus Cliff Path Hermanus Hermanus Die Baustelle ist am Interessantesten Mossel Bay Mossel Bay Haustausch Mossel Bay Mossel Bay Mossel Bay Waterfront Knysna Leisure Island Leisure Island Leisure Island Leisure Island Leisure Island Leisure Island Thesen Island bei Leisure Island